Produkte >> Neuheiten >> IntelliDrive 2 Digital-Decoder für Spur 0, I und IIm NEU

 

RailComPlus®
Die Decoder verfügen über die volle RailCom® Funktionalität inklusive RailComPlus®, der automatischen Anmeldung an dafür vorbereitete Zentralen.

mfx®
Bei den neuen H0-Decodern gibt es nun Versionen, die das Mfx®-Datenformat beherrschen.

Selectrix®
Alle IntelliDrive 2-Decoder können auch mit dem Datenfomat Selectrix® betrieben werden.

ABC-Bremsen
Das ABC-Bremssystem von Lenz wird inklusive Langsamfahrabschnitten unterstützt.

microSUSI-Schnittstelle
Durch die neue microSUSI-Schnittstelle können Soundmodule einfach angesteckt werden. Ein Anlöten der winzigen Kabel entfällt. Eine ausführliche Beschreibung der Schnittstelle finden Sie hier.

Über Schiene updatefähig
So bleibt der Decoder up to date, ohne dass der Decoder aus der Lok ausgebaut werden muss.

Erweitertes Funktionmapping
Beim Funktionmapping kann das bisherige NMRA/DCC-Mapping oder das neue erweiterte Funktionmapping ausgewählt werden.

Das erweiterte Funktionmapping funktioniert bis zur Funktion F44 und ermöglicht viele Sonderfunktionen wie z.B. zeitgesteuerte Ausgänge. Blinkgenerator, Wechsel blinker, Ein-/Ausblenden,

 

Energiesparlampe und Neonröhre, amerikanische Lichtfunktion wie Mars, Gyrolight usw., Feuerbüchsenflackern, Rauchgeneratorsteuerung,

 

Rangiertango, Zielbremsen, Servosteuerung. Auch eigene Lichteffekte können geladen werden.
Auf Grund der vielen Möglichkeiten empfiehlt es sich, das Mapping am PC zu erstellen und dann in den Decoder zu laden. Ein entsprechendes Programm ist in Vorbereitung..

Intellimatic
Intellimatic ist eine Deoder-interne Ablaufsteuerung. Sie setzt sich aus beliebig vielen Einzelabläufen zusammen, die bis zu 256 Einzelschritte enthalten können. Ein Einzelablauf kann z.B. eine Pendelendstelle, ein Rangiertango, eine Langsamfahrstrecke oder INDUSI sein.

Intellimatic startet die Einzelabläufe durch Steuer-befehle von der Zentrale, wie z.B. durch das Schalten einer Loksonderfunktion, durch Ändern der Lokgesch-windigkeit.

Auch durch Zustandsänderungen der Decodereingänge oder durch die Bremsstreckenerkennung ist das Auslösen der Einzelabläufe möglich. Die Einzelabläufe können nun den Zustand der Fahrtrichtung, Gesch-windigkeit, der Loksonderfunktionen und Decoder-ausgänge direkt oder auch zeitversetzt verändern.

Während der Abarbeitung des Einzelablaufes bestimmt die Intellimatic den Zustand der Funktionen und kontrolliert Fahrstufe und Fahrtrichtung. Ändern sich die Zustände der Funktionen im Digital-signal, können diese in eine Abfrage im Einzelablauf mit einbezogen werden.

Die Einzelabläufe der Intellimatic werden über ein komfortables Hilfsprogramm erstellt und im Decoder abgelegt.

Im H0-Bereich bieten wir Ihnen für alle Anwen-dungsfälle den passenden Decoder – egal welche Schnittstelle Sie benötigen, mit und ohne mfx®.

Bei dem 21mtc-Decoder 75335 ist die Funktion der Ausgänge A3 und A4 wählbar. Sie können als verstärkte und unverstärkte Ausgänge genutzt werden. Somit ist der Decoder für alte und neue Märklin- Fahrzeuge nutzbar. Selbstverständlich ist auch mfx® mit eingebaut.


73235 in Tillig Lok

Die Standarddecoder für kleine Spurweiten ist die 73105-Serie. Auch diese Decoder sind mit Anschlussleitungen (73105), 6-poligem Stecker nach NEM 651 (73115) und mit PluX 12-Schnittstelle (73145) erhältlich. Dieser kann z.B. zur Ausrüstung vonTillig-Loks benutzt werden. Das Highlight ist der Decoder 73235 für Lokomotiven mit der Next 18-Schnittstelle. Dieser ist sogar mit der Intellimatik ausgestattet.


Bestimmt für kleinste Lokomotiven sind unsere neuen Decoder 73405 mit Anschlussleitungen und 73415 mit 6-poligem Stecker nach NEM 651. Sie zeichnen sich durch eine sehr kleine Baugröße aus, bei der eine hohe Leistungsfähigkeit erreicht wird. Durch die eingebauten Schutzmechanismen sind diese Decoder auch bei der kleinen Größe äußerst robust.


Alle IntelliDrive 2-Decoder verfügen über RailComPlus®, Selectrix®, ABC-Bremsen und erweitertes Funktionmapping und sind auf der Schiene updatefähig.


Für das einfache Anstecken eines Soundmoduls sind die Decoder mit einer SUSI oder microSUSI-Schnittstelle ausgestattet. Beim Next 18-Decoder sind die SUSI-Anschlüsse auf der Steckerleiste zu finden.

Zusammen mit dem IntelliSound-microModul oder IntelliSound-kompaktModul ergibt sich eine extrem kleine Decoder-Sound Kombination.




73235 in Tillig Lok
Symbol mfx by Gebr. Märklin & Cie. GmbH

Auf Basis der neuen IntelliDrive 2-Decoder, mit Ihren herausragenden Eigenschaften und des robusten Decoders 77500 haben wir die neuen Decoder 77300 und 77310 entwickelt.

Zwei Speicherkondensatoren sorgen für unterbrechungsfreien Lauf der Lok und unterbrechungsfreien Sound, wenn ein Soundmodul angeschlossen ist.

Auf der zusätzlichen Erweiterungsschnittestelle des Decoders 77300 können Sie ein Soundmodul und weitere zukünftig erhaltbare Ergänzungsbausteine einstecken.

  • Max. Motorstrom 6,5A
  • Dauerbelastung bis zu 4 A
  • 8 Sonderfunktionsausgänge mit 1,2 A Gesamtbelastbarkeit
  • Jeder Ausgang kann mit max. 1,2 A belastet werden
  • 4 Servoanschlüsse „
  • Energiespeicher mit zwei 3,3 F, 3 V Superkondensatoren „
  • SUSI-Buchse
  • Erweiterungsschnittstelle beim 77300
  • Datenformate DCC, mfx, Motorola und Selectrix
  • Größe 68,5 x 30,0 x 13,0 mm

Shop Art.-Nr. 77300 mit Schraubklemmen

Bild 77100

Bild 77500

Die kompakten Abmaße und die hohe Leistungsfähigkeit des Decoders 77500, mit einer maximalen Belastung von 5,0 A, sind seine Stärken. Die technischen Daten entnehmen Sie bitte der Tabelle auf der Seite 5. Acht Sonderfunktionsausgänge stehen zur Verfügung. Diese dürfen mit maximal 1,0 A belastet werden.

Für kleinere Lokomotiven ist der Decoder 77100 die richtige Wahl. Mit einem Spitzenstrom von 3,0 A ist ausreichend Leistung vorhan-den. Aufgrund seiner kleinen Abmaße kann dieser Decoder auch in H0-Fahrzeugen mit hohem Stromverbrauch eingesetzt werden. Er unterscheidet sich nur durch Anschlusslitzen statt Schraubklem-men und durch die Anzahl der Funktionsausgänge (5 statt 8) von seinem großen Bruder.

  • Alle Sonderfunktionen auch mit LGB-Steuergeräten schaltbar
  • Anschlussmöglichkeit von älteren LGB-Soundmodulen durch Ausgabe der LGB-Pulsketten am Ausgang A1
  • Pendelzugverkehr und Zwischenhalt oder INDUSI über Lok-Reedkontakt und Gleismagnete
  • Einstellbar: fahrtrichtungsabhängiges oder zeitbegrenztes Schalten der Ausgänge A1 bis A4

visit us on YouTube

Copyright© 2015 • Uhlenbrock Elektronik GmbH • Alle Rechte vorbehalten • Last Update: 06-Nov-2019
AGBKontaktImpressumDatenschutz
Alle auf dieser Website aufgeführten Namen, können eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein.